Kostenloser Versand ab 70 € (DE / Paket)
Einfache Rückgabe – 30 Tage Widerrufsrecht
Service Hotline: 0234 / 520 04 990

Alles was Sie wissen müssen

Änderung der BEG-Förderung zum 01.02.2022


Ab Februar 2022 ändert sich die Förderung „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG). Maßnahmen mit einem besonders hohen CO2- Einsparpotential sollen dadurch stärker gefördert werden. Die Schwerpunkte werden auf Gebäudesanierungen und besonders energieeffiziente Neubauten gelegt. Diese Maßnahme soll zur Erreichung der hohen Klimaziele der Bundesregierung beitragen.

Ab 2023 soll das BAFA alle Zuschussanträge bearbeiten und die KfW für alle Kreditvarianten zuständig sein. Ab dann soll ein einzelner Antrag beim BAFA ausreichen, um Zuschüsse und Kredite für Neubau- oder Sanierungsvorhaben zu beantragen.

Veränderung bei Neubauten:

KfW-Förderung für Effizienzhaus 55 wird eingestellt

Update:
Die Förderung für Effizienzhaus/Effizienzgebäude 55 im Neubau (EH/EG55) wird endgültig eingestellt, d.h. das bisher für den 31.1.2022 vorgesehene Auslaufen des Programms wird auf den 24.1.2022 vorgezogen. Es werden keine neuen Anträge mehr angenommen.

Über die Zukunft der Neubauförderung für EH40-Neubauten wird vor dem Hintergrund der zur Verfügung stehenden Mittel im Energie- und Klimafonds und der Mittelbedarfe anderer Programme durch die Bundesregierung zügig entschieden.
Nicht betroffen vom Programmstopp ist die vom BAFA umgesetzte BEG-Förderung von Einzelmaßnahmen in der Sanierung (u.a. Heizungstausch, etc.).
Weitere, tagesaktuelle Informationen finden Sie hier: kfw.de / bafa.de

Tipp:
Zügig handeln! Grundsätzlich muss der KfW-Antrag vor Abschluss des Lieferungs-/Leistungsvertrags gestellt werden. Nur in der Kreditvariante kann hiervon abgewichen werden, wenn Sie ein dokumentiertes Beratungsgespräch mit der Bank vorweisen können. Wenn Sie diese Förderung beanspruchen möchten, sollten Sie sich schnellstmöglich um die Beantragung und den Abschluss der Planungen kümmern.

Die EE-Klassen (Effizienzhaus/-gebäude 55 EE) und die Nachhaltigkeits-Klasse (Effizienzhaus 55 NH) werden ebenfalls eingestellt. Das Effizienzgebäude 55 NH wird für den Neubau nicht eingeführt.

Alternative Optionen für die

Förderung von Neubauten

Andere Effizienz¬haus-Stufen/Effizienz¬gebäude-Stufen sowie Gebäude¬sanierungen fördert die KfW unverändert.

Trotz Einstellung des Förderzuschuss der KfW für Neubauten der Effizienzhaus-Stufe 55 können Sie Zuschüsse erhalten, wenn Sie den höheren Standard, Effizienzhaus 40, erreichen. Wie beim Effizienzhaus 55 gibt es zusätzlich die Erneuerbare-Energien-Klasse (EE-Klasse) und Nachhaltigkeits-Klasse (NH-Klasse). Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können Sie bis zu 25% Tilgungszuschuss oder einen Investitionszuschuss in Höhe von bis zu 37500 Euro erhalten.

Für den Antrag auf eine BEG Förderung ist nach wie vor ein Energieeffizienz-Experte (EEE) notwendig. Er begleitet die geförderte Baumaßnahme und bescheinigt die Einhaltung der Fördervoraussetzungen.

Diese Sanierungsmaßnahmen rund um Haus- und Klimatechnik bleiben 2022 unverändert förderfähig:

  • Anlagentechnik (z. B. Einbau und Austausch oder Optimierung raumlufttechnischer Anlagen) mit 20 %
  • Erneuerbare Energien für Heizungen (z. B. Wärmepumpen, Biomasseanlagen, Hybridheizungen oder Solarthermieanlagen) mit 20 bis 45 %
  • Anschluss an ein erneuerbares Gebäude- oder Wärmenetz mit 30 bis 45 %
  • Maßnahmen zur Heizungsoptimierung (z. B. hydraulischer Abgleich inklusive Austausch von Heizungspumpen) mit 20 %
  • sowie Digitalisierungsmaßnahmen zur Verbrauchsoptimierung (z. B. Efficiency Smart Home)

Zusätzlich bleiben folgende Punkte bei Ihren Sanierungsmaßnahmen förderfähig:

  • Maßnahmen an der Gebäudehülle (z. B. Außenwände, Dachflächen, der Austausch von Türen und Fenstern) mit 20 %
  • Fachplanung und Baubegleitung mit 50 % bis zu einem Betrag von 20.000,- Euro pro Antrag und Kalenderjahr
  • Notwendige Umfeldmaßnahmen für die Umsetzung der Maßnahme (z. B. Ausbau und Entsorgung einer Altheizung)

Die vollständige Übersicht aller nach BEG geförderten Einzelmaßnahmen für effiziente Gebäude finden Sie hier: BEG Technische FAQs

Die Experten von Home Perfect unterstützen Sie bei der Berechnung und schaffen somit eine optimale Planungsgrundlage für Ihre Fußbodenheizung.

Telefon

Service-Hotline

0234 / 520 04 99 - 0

Folgt uns auf Social Media