Kostenloser Versand ab 70 € (DE / Paket)
Einfache Rückgabe – 30 Tage Widerrufsrecht
Service Hotline: 0234 / 520 04 990

Dezentrale Lüftungsanlagen eignen sich besonders für bestehende Immobilien – für gesunden, ressourcenschonenden Luftwechsel.

Dezentrale Lüftung – beste Luftqualität für Ihr Zuhause


Eine ordentliche Wohnraumlüftung ist der Schlüssel für gesundes Wohnklima. Durch das Lüften und den gründlichen Luftaustausch sorgen Sie dafür, dass verbrauchte Luft samt der Feuchtigkeit und den schädlichen Ausdünstungen (z. B. aus Möbeln, Teppichen, Farben) abgeführt wird und durch neue, saubere Luft ersetzt wird.
In Altbauten haben früher meist undichte Fenster und Türen für eine natürliche Luftzirkulation gesorgt. Heute wird beim Bauen und Sanieren auf höchste Energieeffizienz geachtet, daher sind die meisten Gebäudehüllen so dicht, dass wir den die regelmäßige Lüftung kontrolliert steuern müssen.

Um Schimmelbildung zu vermeiden und die Konzentration gesundheitsschädlicher Stoffe in der Luft gering zu halten sollten Räume alle zwei Stunden für fünf Minuten quer gelüftet werden. Das ist in der Praxis nahezu unmöglich zu realisieren und zudem nicht sehr energieschonend, denn bei offenem Fenster kühlt das Gebäude sehr schnell aus.

Wohnraumlüftung gegen Schimmelbildung

Automatischer Luftaustausch mit Wärmerückgewinnung

Modernen Lüftungsanlage lösen diese Probleme: Sie sorgen für einen regelmäßigen Luftaustausch und arbeiten mit Wärmerückgewinnungssystemen. In Neubauten macht der Einbau einer zentraler Lüftungsanlagen Sinn. Für Alt- und Bestandsimmobilien eignet sich das Nachrüsten mit einer dezentralen Lüftungsanlage ideal, um für frische, gesunde Luft zu sorgen.

Dezentrale Lüftungslagen können Sie in allen Räumen nachträglich einbauen, in denen Sie für ein geregeltes Be- und Entlüften sorgen möchten, wie zum Beispiel im Schlaf- oder Badzimmer oder im Büro.

So funktioniert eine dezentrale Lüftungsanlage:

Über eine Kernbohrung in der Außenwand verbindet die dezentrale Lüftung den inneren mit dem äußeren Luftraum. Das Lüftungsmodul wird über einen kleinen, leistungsstarken Axialventilator betrieben. Dieser transportiert die verbrauchte Luft über ein Lüftungsrohr nach außen. Dabei wird die Wärmeenergie der ausströmenden Luft in integrierten Keramikplatten zwischengespeichert.

Nach dem Entlüftungsintervall ändert der Ventilator die Strömungsrichtung und leitet nun frische Luft von außen nach innen. Die kühlere Luft strömt dabei über die warmen Keramikplatten und nimmt die gespeicherte Wärme wieder auf. Auf diese Weise werden Ihre Wohnräume mit frischer, warmer Luft versorgt, ohne dass es zu hohen Energieverlusten kommt.

Natürlich gibt es auch für Kellerwohnungen und Dachgeschosswohnungen geeignete Lösungen. Optisch fällt eine dezentrale Lüftungsanlage kaum auf. Die Geräte sind klein, sehr dezent und ästhetisch gestaltet. Mit verschiedenen Blendenversionen und -dekoren können Sie das Design stilvoll an Ihr Interieur anpassen.

Individuelle Lüftungsprogramme für jeden Raum

Wohnräume werden unterschiedlich genutzt und frequentiert, daher ist auch der Lüftungsbedarf sehr individuell. Über eine Zonensteuerung können Sie jedem Raum ein bedarfsgerechtes Lüftungsprogramm zuteilen.

Noch praktischer und effizienter wird die geregelte Be- und Entlüftung, wenn Sie über innovativen Feuchte- und/oder CO2-Sensoren gesteuert wird. Mit dieser Lösung werden Ihre Räume automatisch gelüftet, sobald die Messergebnisse den vorgegebenen Grenzwert überschritten haben.

Ganz schön smart: Steuerung mit Sprachsteuerung oder App

Smart Home-App zur Steuerung der Wohnraumlüftung

Bei Home Perfect finden Sie innovative Lösungen, die Sie über eine App mit dem Smartphone steuern können. So können Sie auch dann Lüften, wenn Sie nicht zuhause sind.

Mit dem Sprachassistenten „alexa“ von Amazon Echo oder dem „google assistant“ können Sie auch auf Zuruf lüften. In diesem Bereich ist der Hersteller ZEWOTHERM mit dem ZEWO «SmartFan» und SmartControl Hub Vorreiter.

Alle Vorteile der dezentralen Lüftung auf einen Blick:

  • einfacher nachträglicher Einbau in Altbauten und Bestandsimmobilien
  • schnell und kostengünstig
  • gesundes Wohnklima
  • gute Luftqualität und
  • kein hädischer Lüftungsaufwand
  • geringes Schimmelrisiko
  • bis zu 91 % Wärmerückgewinnung
  • clevere Sensortechnik
  • bedarfsgerechte Lüftungsprogramme pro Raum
  • Steuerung über APP und Sprachsteuerung
  • unkomplizierte Reinigung und Wartung

Haben Sie Fragen zum Thema dezentrale Lüftung? Wir helfen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns.

Telefon

Service-Hotline

0234 / 520 04 99 - 0

Das könnte auch interessant sein:


Tackersystem
Fußbodenheizung

Das Tackersystem

Fußbodenheizung selber verlegen mit dem Tackersystem.
Vorteile einer Fußbodenheizung
Fußbodenheizung

Alle Vorteile auf einen Blick

Gemütlich, ästhetisch, energiesparend
Fußbodenheizung im Altbau
Fußbodenheizung

Fußbodenheizung im Altbau

Systeme mit niedriger Aufbauhöhe sind gefragt.

Folgt uns auf Social Media